Zeitsparendes Schuhreinigungsgerät

 

Fußball ist eine Sportart, die nur selten in der Halle ausgeübt wird, sondern vorwiegend in kleinen oder großen Stadien im Freien, und zwar bei fast jedem Wetter. Damit verbunden ist eine oft starke Verschmutzung der Fußballschuhe, die mit einem Schuhreinigungsgerät einfach und unproblematisch beseitigt werden kann.

 

Ist ein Schuhreinigungsgerät wirklich sinnvoll?

Besonders bei nassem Wetter und auf einem entsprechend schlammigen Fußballplatz werden Fußballschuhe extrem verschmutzt. Laufen die Spieler nach dem Spiel oder nach dem Training mit den verschlammten Schuhen in die Kabine, so wird der gesamte Bereich stark in Mitleidenschaft gezogen und lässt sich nur schwer wieder reinigen. Ein Schuhreinigungsgerät, das am Eingang zu den Umkleidekabinen aufgestellt wird, ist sicherlich sinnvoll, da es eine unnötige Verschmutzung des Vereinsgebäudes und der Umkleideräume vermeidet. Die Spieler können ihre Schuhe an dem Gerät sofort reinigen, wenn sie vom Spielfeld kommen. Einige Schuhputzgeräte sind sogar so beschaffen, dass sie im Freien stehen können, so dass Fußball-Spieler die Möglichkeit haben, ihre Schuhe bereits draußen zu reinigen. Bedenkt man, dass alle Fußballmannschaften, Leichtathleten und andere Sportler, die einen Sportplatz nutzen, ihre Schuhe an dem Schuhreinigungsgerät säubern, so ist die Anschaffung auch wirtschaftlich.

 

Wie funktioniert ein Schuhreinigungsgerät?

Der Fachhandel bietet verschiedene Modelle von Schuhputzautomaten an. Grundsätzlich ist aber jedes Schuhreinigungsgerät mit einer rotierenden Bürstenwalze ausgestattet oder manchmal auch mit mehreren in verschiedenen Härtegraden. Eine Ausnahme bilden Druckluftreiniger, die ohne Bürsten auskommen, da die Schuhe ausschließlich mit Druckluft gereinigt werden. Ein Druckluftreiniger eignet sich nicht ausschließlich zur Reinigung von Schuhen, sondern auch von anderen Sportgeräten, wie zum Beispiel Golfschlägern oder Fußbällen sowie Trainingsgeräten. Alle Schuhputzgeräte sind elektrisch betrieben und funktionieren auf Knopfdruck. Unterhalb der Bürsten oder des Druckluftschlauchs befindet sich eine Auffangschublade für den Schmutz, die einfach entleert werden kann. Fast jedes Schuhreinigungsgerät ist mit einem Haltegriff versehen, damit man sich daran festhalten kann, während ein Schuh gereinigt wird. Zudem sind alle Schuhreinigungsgeräte so beschaffen, dass die Schuhe am Fuß gereinigt werden und nicht vorher ausgezogen werden müssen.

 

Wo setzt man das Schuhreinigungsgerät ein?

Ein Schuhreinigungsgerät lässt sich überall dort einsetzen, wo Sportarten im Freien ausgeübt werden, also einem Vereinsgebäude eines Fußball- oder Golfclubs, an Tennisheimen, in Reithallen oder auf Motorradsport-Geländen. Einige Geräte sind ausschließlich für den Indoor-Bereich geeignet und finden daher ihren Platz entweder in der Umkleidekabine oder im Bereich davor. Spezielle Outdoor- Geräte sind witterungsfest und können daher auch vor einem Gebäude aufgestellt werden.